Selbstvertrauen

Innerlich stark sein. Den Mut haben, für sich einzustehen.
Mir selbst mehr zutrauen – auch bei Gegenwind.
Mit den Schwierigkeiten des Alltags und im Sport umgehen zu können und an ihnen zu wachsen, darum geht es hier!

Herausforderungen selbstbewusst anzunehmen und auf die eigenen Stärken zu vertrauen, ist nicht nur im Sport entscheidend. Ob Klausur, Führerschein oder Wettkampf – gerade junge Menschen haben viele Prüfungssituationen zu meistern. Die Grundvoraussetzung für Erfolg ist dabei immer eine gute Vorbereitung. Um sein Potential jedoch im entscheidenen Moment abzurufen, muss man auf das vertrauen, was man kann, und selbstbewusst loslegen.

Viele Menschen denken, dass Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen eine Eigenschaft ist, die man entweder hat oder nicht. Selbstvertrauen ist keineswegs nur Talentsache. Im Gegenteil: Genau wie im Vorstellungs- und Konzentrationstraining macht auch beim Selbstvertrauen die Übung den Meister. Denn wer daran gewöhnt ist, positiv zu denken und auf seine Stärken zu schauen, wird sich auch im Leben und Wettkampf selbstbewusster fühlen und so auftreten.

„Ja, ich habe ein bisschen Angst. Aber ich tue es trotzdem. Ich kann das!“
„Ja, ich trau mir das zu.“
„Ja, ich kann das lernen.“
„Ja, ich habe Gutes im Leben verdient!“
„Ja, ich zähle! Auch ich bin wichtig!“
„Egal was passiert, ich kann damit umgehen. Ich kann aus allem etwas lernen und daran wachsen. Und zwar weil ich innerlich stark bin.“

Das sind die typischen Gedanken eines Menschen mit einem gesunden Selbstvertrauen.

Denken Sie auch so?

Nichts hat so eine große Auswirkung auf unsere Lebensqualität wie unser Selbstwertgefühl und unser Selbstvertrauen.

Verlässliche Fähigkeiten

Wenn Athleten eine Eigenschaft nennen, die sie im Wettkampf unbedingt brauchen, nennen Athleten sehr häufig das Selbstvertrauen. Es wird als das wichtigste Element einer erfolgreichen Sportlerkarriere angesehen. Selbstvertrauen ist eine Fähigkeit, die sich viele Athleten wünschen. Im Wettkampf möchten Athleten ihre Selbstsicherheit bewahren und die eigene psychische Stabilität gegen äußere und innere W

 

“Geringes Selbstbewusstsein ist,
als würde man mit angezogener Handbremse durchs Leben fahren.”

— Maxwell Maltz

Selbstvertrauen gehört zu den persönlichen Fähigkeiten neben anderen persönlichen Fähigkeiten wie:

Belastbarkeit, Selbstbeherrschung oder Offenheit.

Dazu gehören u.a. auch tennisspezifische Grundlagen, taktische, konditionelle, motivationale, schlagtechnische und ander Fähigkeiten.

Selbstvertrauen sollte man als Fähigkeit im wahrsten Sinne des Wortes verstehen. Es ist die Fähigkeit

sich selbst vertrauen.

Selbstvertrauen schöpfen Athleten aus der Tatsache, eine Fähigkeit zu besitzen, auf die sie sich 100-prozentig in der Situation verlassen können.

Auf die Stärken schauen

„Ich weiß, was ich kann und was ich (noch) nicht kann.“

Wenn wir Schwierigkeiten mit Selbstannahme und Selbstvertrauen haben, dann liegt das oft auch ein bisschen an unserem Fokus. Sie kennen das ja, es gibt Pessimisten, die sehen in der Welt immer die Gefahren und Risiken. Und es gibt Optimisten, die immer die Chancen und Möglichkeiten sehen. Und beide Gruppen schauen auf die gleiche Welt, sie haben nur eine andere Brille. Auch was uns selbst betrifft, haben wir eine Brille auf. Eine Brille, die manchmal nur die negativen Eigenschaften an uns sieht. Die Dinge an uns, die nicht in Ordnung sind. Und die Fehler, die wir gemacht haben.

 

“Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst
hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt.”

— Dale Carnegie

Ist dieses Projekt auch etwas für Sie? Schauen Sie doch mal, ob eine oder mehrere der Aussagen auf Sie zutreffen.

 

  • Ja, ich würde gerne ein besseres Verhältnis zu mir selbst bekommen.
  • Ja, ich würde mich gerne annehmen können, so wie ich bin.
  • Ja, mein schlechtes Selbstvertrauen steht mir total im Weg.
  • Ja, ich würde gerne mehr an mich glauben können.
  • Ja, ich will unabhängiger von den Meinungen anderer Menschen werden.
  • Ja, ich wünschte, ich könnte mir selbst ein besserer Freund sein.
  • Ja, ich würde gerne besser mit Fehlern und Misserfolgserlebnissen umgehen können.
  • Ja, ich würde gerne dieses gute Gefühl haben, dass ich aus eigener Kraft nahezu alle Ziele erreichen kann, wenn sie realistisch sind.

Wenn Sie bei diesen Sätzen öfters genickt haben, dann ist das Projekt: „Selbstvertrauen“ vielleicht etwas für Sie.

Wichtig: Dieser Kurs ist nicht für jeden geeignet.

Eines ist wichtig zu wissen: Diese Projekt ist nicht für jeden geeignet. Denn es ist nicht nur einfach ein Kurs, bei dem Sie sich Wissen aneignen und dann wird alles gut. So einfach funktioniert das mit dem Selbstvertrauen nicht.

„Selbstvertrauen“ ist ein Trainingsprogramm. Das bedeutet, dass Sie aktiv viele Dinge ausprobieren werden. Sie werden Übungen machen. Sie werden in kleinen Schritten Ihre Fähigkeiten verbessern und sich immer mehr Ihrer inneren Stärke annähern. Das wird oft viel Spaß machen.

Aber manchmal werden Sie sich auch durchbeißen müssen. So wie das im Leben eben manchmal ist. Das setzt ein wenig Einsatz auf Ihrer Seite voraus.

Deswegen ist es so wichtig, dass Sie die Verantwortung für Ihr Training übernehmen. Und das kann oder will leider nicht jeder. Deswegen möchten ich Sie hier bitten, einen ehrlichen Blick auf sich selbst zu werfen. Denn wenn Sie die notwendige Selbstverantwortung nicht aufbringen können oder wollen, dann nutzt Ihnen das Training nichts.

Dann buchen Sie dieses Training bitte nicht, sondern suchen Sie sich lieber einen persönlichen Coach.

Kann Training Spaß machen? Ja, es kann …

Okay … was genau ist nun Inhalt des Trainingsprogramms?

Ehrlich … eine Menge 🙂

Es gibt vor allem eine Sache, die dieses Projekt von einem Buch oder einem Seminar zum Thema Selbstvertrauen unterscheidet:

Dieses Projekt ist ein wirkliches Trainings- und Coaching-Programm.

Es geht natürlich auch darum, bestimmte Ideen und Zusammenhänge zu verstehen. Das ist ein notwendiger Teil, aber führt ja alleine nicht dazu, dass Sie mehr Selbstvertrauen und einen besseren Selbstwert bekommen. Das wissen Sie, wenn Sie schon ein paar Bücher zum Thema gelesen haben, während Ihr Selbstvertrauen dabei nicht besonders gewachsen ist.

Das Wissen ist es nicht. Um wirklich etwas zu bewirken, müssen Sie das Wissen in Ihr Leben integrieren. Und das mit einem Buch oder einem Wochenendseminar hinzubekommen, das ist echt schwer.

Wirkliche Veränderung braucht Training. Und das ist es, was wir in den nächsten Wochen tun. Oder kennen Sie jemanden, der durch ein Buch gelernt hat, Auto zu fahren? Also ohne je in einem Auto zu sitzen? Hier ist es jedem klar, dass das so nicht funktioniert. Und mit dem „Selbstvertrauengewinnen“ ist das genauso.

Deswegen bekommen Sie bei mir das „Buch“ UND das Fahrtraining.

Der Kurs besteht aus 10 Wochen. In diesen 10 Wochen bekommen Sie im Wochenrhythmus neuen Lernstoff und Übungen.

Wie Sie vom Wissen zur wirklichen, dauerhaften Veränderung kommen

Wie sieht der Fahrplan für den Kurs nun genau aus?

WOCHE 1
Sie lernen zuerst, wie das ganze Training funktioniert. Sie erfahren essentielle Grundlagen zum Thema Selbstwert und Selbstvertrauen. Und Sie beginnen mit einer einfachen Übung, die schon alleine Ihr Selbstvertrauen ein großes Stück steigert.

WOCHE 2
In Woche 2 erfahren Sie eine für Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl grundlegende Sache: Wie Sie Ihre ganz persönliche Erfolgsspirale in Gang setzen. Die Erfolgsspirale ist eine Art Prozess, mit dem Sie Ihr Selbstvertrauen jeden Tag ein klein wenig steigern können, indem Sie sich selbst beweisen, was Sie alles können. Wie das genau geht, erfahren Sie im Kurs. Hier nur: Das System ist so einfach und wirksam, dass Sie sich hinterher fragen werden, warum Sie das nicht schon immer so gemacht haben.

WOCHE 3
In Woche 3 geht es um Ihr Selbstwertgefühl. Sie erfahren, was Selbstwert genau ist und aus welchen Quellen sich das Selbstwertgefühl speist. Und Sie beginnen damit, Ihr Selbstwertgefühl gezielt zu trainieren.

WOCHE 4
In dieser Woche trainieren Sie weiter Ihr Selbstwertgefühl. Einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um das Thema Selbstwertgefühl geht, ist die Selbstannahme. Was sich selbst anzunehmen im Einzelnen bedeutet und wie Sie das besser umsetzen können, lernen Sie in dieser Wochenausgabe.

WOCHE 5
Sie lernen die Technik des konstruktiven Selbstgesprächs, mit der Sie sich aus nahezu jeder emotional belastenden Situation selbst herausziehen können. Mit dieser Technik trainieren Sie auch Ihre Achtsamkeit sich selbst gegenüber, die übrigens ein bedeutender Teil eines guten Selbstwertgefühls ist. Diese Technik können Sie dann anwenden, um mit Selbstzweifeln umzugehen, oder um sich selbst zu motivieren oder um Enttäuschungen zu verarbeiten oder um einfach eine positive und optimistische Grundhaltung zu bewahren.

WOCHE 6
Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass es einen zentralen Unterschied im Selbstbild von Menschen mit einem guten Selbstvertrauen und Menschen mit einem weniger guten Selbstvertrauen gibt. In dieser Woche stelle ich Ihnen diesen zentralen Unterschied vor und zeige Ihnen, wie Sie Ihre Einstellung in dieser Hinsicht grundlegend umtrainieren können. Sobald Sie diese Einstellung in Ihrem Denken verankert und integriert haben, kann Sie in Zukunft nichts mehr stoppen 🙂

WOCHE 7
Selbstvertrauen ist eine Frage des Denkens und der eigenen Einstellung. Aber nicht nur! Ein stabiles und dauerhaftes Selbstvertrauen entsteht nur dann, wenn man sich selbst zeigt, dass man das eigene Vertrauen auch verdient hat. Wie verdient man sich sein eigenes Vertrauen? Indem man sich selbst beweist, dass man es drauf hat. Und wie geht das? Indem man sich zuerst kleine Ziele und später größere Ziele setzt und sich dann selbst beweist, dass man es schafft, diese Ziele zu verwirklichen. Dadurch entsteht dieser Glauben an sich selbst und das Vertrauen: „Ich schaffe das … ich kann das … ich bekomme das hin.“ Denn wenn man sich 20 Mal selbst gezeigt hat, dass man es wirklich hinbekommt, warum sollte es dann beim 21. Mal anders sein? Deswegen ist es so wichtig, dass man lernt, wie man sich gute und realistische Ziele setzt und diese auch erreicht. Genau dieses Thema ist Teil der Woche 7: Sie lernen eine wissenschaftlich fundierte Methode, mit der Sie nahezu jedes realistische Ziel erreichen können.

WOCHE 8
Trainieren Sie in Woche 8 weiter, Ihre Ziele zu erreichen. Diesmal nehmen Sie sich dabei jedoch ein Ziel vor, an dem Sie bereits mehrfach gescheitert sind. Erreichen Sie dieses Ziel mit Ihrem neuen Wissen aus der Woche 7.

WOCHE 9
In dieser Woche geht es um Resilienz. Damit ist die Fähigkeit gemeint, gut mit Krisen, Schicksalsschlägen oder schwierigen Lebensumständen zurechtzukommen. Sie lernen Ihre Ressourcen kennen. Also die Fähigkeiten und Strategien, mit denen Sie bereits schwierigen Situationen und Umständen begegnen. Und Sie finden heraus, wie Sie diese weiter ausbauen und verstärken können.

WOCHE 10
In Woche 10 bauen Sie sich ein Fundament für die Zukunft. Dabei geht es darum, wie Sie auch in Zukunft Ihr Selbstvertrauen weiter stärken können. Sie entwickeln einen hieb- und stichfesten Plan, mit dem Sie Schritt für Schritt Ihre innere Stärke auch nach dem Kurs weiter wachsen lassen können.

Das ist ein kurzes Beispiel, was in den nächsten 10 Wochen auf Sie zukommt.

Ziel in all den Wochen ist übrigens nicht, Ihnen möglichst viel neues Wissen zu vermitteln. Ich habe mich ganz bewusst auf die wichtigsten und wirksamsten Ideen beschränkt.

Wie funktioniert der Kurs nun genau?

Wenn Sie sich für dieses Kursprojekt anmelden, erhalten Sie 10 Wochen lang alle 7 Tage eine E-Mail von mir mit dem Kursmaterial. Das Kursmaterial enthält allerhand Wissenswertes, Übungen und Impulse.

Das Kursprojekt: 10 Wochen erhalten Sie jede Woche neuen „Lernstoff“, mit dessen Hilfe Sie Ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken und steigern können. Der Lernstoff besteht aus

  • interessanten Wissenseinheiten,
  • Schritt für Schritt angeleiteten Übungen und Aufgaben,
  • kleinen Workshops, bei denen Sie Dinge für sich planen oder Erkenntnisse gewinne,
  • vielen Reflexionsfragen,
  • vielen Trainingsmaterialien, wie z. B. Formulare, Poster und Trainingskarten.

Den Lernstoff gibt es wie immer ausschließlich über das Internet (PDF zum Download).

5 Wochen kostenlos weitertrainieren

In der 10. Woche können Sie sich für ein kostenloses 5-wöchiges Zusatztraining anmelden. Sie können sich in der 10. Woche entscheiden, weiterzumachen. Dann bekommen Sie 5 weitere Wochen wöchentlich Trainingsunterlagen zugeschickt, mit denen Sie das bisher Gelernte und Trainierte noch fester in Ihrem Alltag verankern können.

Sie wollen das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl auch wirklich erleben, spüren und genießen? Und zwar dauerhaft? Um das noch besser zu erreichen, gibt es diesen optionalen 5-wöchigen Trainingsteil. Dieses zusätzliche Training ist kostenlos. Sie müssen dafür nicht zusätzlich zahlen.

Eine typische Wochenausgabe enthält:

  • Lernstoff und Wissenswertes zum Thema Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
  • Lebendige Beispiele, in denen Sie sich wiederfinden können, die Inspiration bieten und beim Verständnis helfen
  • Reflexionsfragen, die es Ihnen ermöglichen, die Kursinhalte noch besser auf Ihre individuelle Situation zu übertragen
  • Übungen, die dafür sorgen, dass es nicht beim theoretischen Wissen bleibt, und den Praxistransfer in Ihren Alltag garantieren
  • Formulare, die Sie durch die Übungen und den Prozess leiten und Ihnen die Aufzeichnungen für die Übungen erleichtern
  • Eine Zusammenfassung, die die wichtigsten Informationen aus der Ausgabe komprimiert darstellt und Ihnen das Wiederholen vereinfacht

Das Kursmaterial verschicken wir im PDF-Format. Um es zu lesen, brauchen Sie nur den kostenlos verfügbaren Acrobat Reader, den Sie bestimmt schon installiert haben.

Und was kostet das Kursprojekt jetzt?

Kommen wir zu den Konditionen.
Alle 10 Ausgaben (+ das optionale 5-wöchige Training) kosten zusammen einmalig nur 69 EUR inkl. MwSt.

Dafür bekommen Sie:

  1. Ein 10-wöchiges Trainingsprogramm für mehr Selbstvertrauen und Selbswertgefühl
  2. Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen Sie das Gelernte auch wirklich in Ihrem Alltag anwenden können
  3. In jeder Ausgabe umfangreiche Formulare, die Sie durch die Übungen leiten und die Arbeit mit dem Kurs vereinfachen
  4. Jede Woche Impulse, die Sie zum Nachdenken anregen und Ihnen auch dabei helfen, dranzubleiben
  5. Ein optionales 5-wöchiges Zusatztraining, für das Sie sich in der 10. Woche anmelden können. Für diese 5 Wochen müssen Sie nichts zusätzlich bezahlen.

Feedback

Heidemarie Klare:”Ich empfand das Projekt äußerst gut strukturiert und hilfreich. Auch die praktischen Übungen waren passend ausgewählt. Es macht Freude das Skript durchzuarbeiten, da es von vorne bis hinten positiv formuliert ist und mich anspornt mein Leben positiver zu sehen.

In dem Trainingstagebuch habe ich zusätzlich zu den Übungen viele Merksätze und gute Sprüche notiert, um sie immer wieder durchzulesen. Ich habe einen Ordner angelegt, um alles ausgedruckt dort abzulegen. Dieser bleibt im Wohnzimmer, so bleibe ich weiterhin am Ball.”

 Sie haben sich äußerst viel Mühe gegeben und ich danke Ihnen für die vielen guten Tipps und Gedanken.

Jetzt bestellen

Bestellung: Projekt Selbstvertrauen

Sie möchten am Projekt Selbstvertrauen teilnehmen und wöchentlich die Projekt Unterlagen erhalten? Dann nehmen Sie mit mir Kontakt auf.

JETZT NEU - Wir bieten Ihnen Fachlektüren rund um das Thema Mental-Coaching im Tennis. » Hier gehts zum Shop | Ausblenden